Wildblumenwiesen für Friedhöfe

Am 16. Januar 2018 kamen auf Einladung der Superintendentin Christiane Kellner die Friedhofsverantwortlichen aus Kirchgemeinden und aus der Kirchenverwaltung der Kirchenkreise Merseburg und Naumburg-Zeitz zusammen. Die neue Mitarbeiterin für Friedhofsfragen im Landeskirchenamt, Frau Schaffroth, stellte sich vor und beantwortete Fragen der Kümmerer vor Ort. Ein weiteres mal wurde sichtbar, wie groß die Nöte der Verantwortlichen im Ehrenamt sind, den Bestattungsbetrieb in den kleinen Ortskirchgemeinden aus eigener Kraft aufrecht zu erhalten. Bemerkenswert sind aber auch die Beispiele des guten Gelingens. Im Anschluss an die Fragestunde referierte Dr. H.-J. Döring, der Umweltbeauftragte der EKM, über die ökologischen Gestaltungsmöglichkeiten auf Friedhöfen. Immer mehr Initaitiven machen sich auf den Weg und erproben neue Lösungen im Umgang mit Brachflächen. Wildblumenwiesen und Bienenweiden sind nur ein Beispiel dafür. Das Interesse für  neue Gestaltungsideen war außerordentlich hoch.

Der VDKSA hat im vergangenen Jahr mit seiner Frühjahrstagung in Naumburg zum Thema Kirchhöfe ein hochaktuelles Thema auf den Tisch gelegt. An der Seite der EKM und weiterer Partner werden wir an dem Thema 2018 weiter arbeiten. Unser eigener Beitrag wird sich dabei auf das historische Erbe und den Denkmalschutz auf Kirchhöfen konzentrieren, so wie er die aktivitäten unserer Fördervereine berührt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.